Gartenbrunnen muss gemeldet werden

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) – Wer in Rheinland-Pfalz in seinem Garten einen Brunnen bohren möchte, muss dass bei der zuständigen Wasserbehörde anmelden. Das geht aus einen Urteil des Verwaltungsgerichts in Neustadt an der Weinstraße hervor. Eine gebührenpflichtige Erlaubnis sei aber nur dann notwendig, wenn durch den Brunnen das Grundwasser gefährdet werden könnte, teilte das Gericht am Montag mit. Es gab mit dem Urteil der Klage eines Mannes statt (Urteile vom 16. Dezember – Az.: 4 K 767/09.NW).

http://dpaq.de/rnF5U