40.000

Rheinland-Pfalz„Frühwarnsystem“ gestartet: So wappnet sich das Land gegen Terror

Ein aufwendiger Abgleich polizeilicher Daten soll rheinland-pfälzische Sicherheitsbehörden noch früher auf mögliche Gefährder aufmerksam machen. Konkret wurden bei einem Suchlauf samt Prüfung möglicher doppelter Identitäten junge männliche Migranten herausgefiltert, die seit 2015 ins Land gekommen und durch eine bestimmte Zahl oder Schwere allgemeiner Straftaten auffällig geworden sind, aber noch nicht durch politische Taten, wie Innenminister Roger Lewentz (SPD) in Mainz erklärte. Diese sollten nun auch daraufhin überprüft werden, ob es Anzeichen für eine islamistische Radikalisierung gibt.

„Wir haben ein Frühwarnsystem gestartet“, betonte der Minister. Die Sicherheitsbehörden gingen nun mal davon aus, dass unter den Flüchtlingen, die vor allem 2015 und 2016 nach Deutschland gekommen seien, auch ...

Lesezeit für diesen Artikel (367 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!