Mainz

«Frischzellenkur» für Bahnhöfe beschlossen

Höhere Bahnsteige, bessere Beleuchtung, barrierefreie Zugänge: Auf einem Teil der rheinland-pfälzischen Bahnhöfe soll es in den kommenden Jahren komfortabler zugehen als bisher.

Auch der Bahnhof in Ahrweiler steht auf der Liste der "Frischzellenkur"-Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz.
Auch der Bahnhof in Ahrweiler steht auf der Liste der „Frischzellenkur“-Bahnhöfe in Rheinland-Pfalz.
Foto: Vollrath

Für rund 113 Millionen Euro werden 75 der gut 400 Bahnhöfe im Land modernisiert, wie Vertreter von Land, Deutscher Bahn und den beiden Zweckverbänden des Schienenpersonennahverkehrs im Land am Montag in Mainz mitteilten.

Mit der Modernisierung wolle man auch erreichen, dass noch mehr Menschen das Bahnangebot nutzten, sagte Verkehrsminister Hendrik Hering (SPD). Die Kosten tragen Bund, Bahn, Land und Kommunen. Bis Ende 2019 sollen die Projekte angegangen sein.