40.000

Flüchtiger scheitert beim Austricksen der Polizei

Saarbrücken (dpa/lrs) – Ein mit drei Haftbefehlen gesuchter Mann ist bei seinem Versuch gescheitert, die Polizei an der saarländisch- französischen Grenze auszutricksen. Der 32-Jährige landete im Saarbrücker Gefängnis. Nach Angaben der Bundespolizei vom Montag war der Tunesier im Taxi nahe Saarbrücken auf der Autobahn von Frankreich nach Deutschland unterwegs gewesen, als er eine Polizeikontrolle erspähte. Flugs wies er den Taxifahrer an, auf einer parallelen Kreisstraße über die Grenze zu fahren. «Da haben wir aber schon auf ihn gewartet», sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Handschellen klickten. Die Haftbefehle gegen den Taxi-Fahrgast bezogen sich auf Drogenhandel und Verstöße gegen das Ausländergesetz.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-7°C - 1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!