Remagen

Erste umfassende Präsentation der Arp-Sammlung

Im Arp Museum in Remagen (Kreis Ahrweiler) ist die Ausstellung «Hans Arp: Traumanatomie» vorgestellt worden.

Remagen – Im Arp Museum in Remagen (Kreis Ahrweiler) ist die Ausstellung «Hans Arp: Traumanatomie» vorgestellt worden.

Mit 100 Papierarbeiten, Reliefs und Plastiken sei es die erste umfassende Präsentation der eigenen Sammlung, heißt es in der Vorankündigung der Schau, die am Donnerstagabend eröffnet werden sollte.

Dabei werde das facettenreiche Werk des avantgardistischen Künstlers und musealen Namensgebers Arp (1886-1966) in thematischen Gruppen vorgestellt. Die Schau läuft bis zum 1. Mai 2011.

Arp Museum