40.000
Aus unserem Archiv

Erste Schicht im Schacht: Saar-Bergleute im Münsterland

Ibbenbüren/Ensdorf (dpa/lrs) – Von der französischen Grenze in die nördlichste Zeche Deutschlands: 80 Kumpel des letzten Bergwerks im Saarland haben am Dienstag neue Arbeit im münsterländischen Ibbenbüren gefunden. Hintergrund ist das nahe Ende des Steinkohle- Abbaus an der Saar: Nach einem schweren Grubenbeben vor zwei Jahren hatte der RAG-Konzern unter hohem politischen Druck beschlossen, das Bergwerk in Ensdorf bei Saarlouis 2012 zu schließen. Um dies sozialverträglich zu gestalten, werden rund 1700 Mitarbeiter in Bergwerke an die Ruhr und in die Anlage der RAG Anthrazit Ibbenbüren verlegt. Am Dienstag kam die erste größere Gruppe an. Im Herbst sollen rund 90 weitere Bergleute ins Münsterland wechseln.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!