40.000

«Einbrecher» hatte nur den Schlüssel vergessen

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Der Einbrecher, der keiner war: In Kaiserslautern hat sich ein vermeintlicher Einbrecher als Sohn des Hauses entpuppt, der nur seinen Schlüssel vergessen hatte. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Jugendliche nachts durch das Kellerfenster eines Wohnhauses einsteigen wollen. Ein Zeuge hatte ihn beobachtet und die Polizei alarmiert. Als Beamten dann mit Diensthund am «Tatort» ankamen, gab es die Erklärung. Der Junge hatte den Einstieg gewählt, weil er seine Eltern nicht wecken wollte. Was dann aber doch passierte: Die Polizisten klingelten – und waren beruhigt, als die Mutter den «Einbrecher» als ihren Sohn identifizierte.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!