Ein Toter bei Unfall nach Verfolgungsjagd

Worms (dpa/lrs). Angetrunken und ohne Führerschein hat sich ein 17-Jähriger in Worms mit einem Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei verursachte er einen Unfall, bei dem sein 23 Jahre alter Beifahrer starb. Eine Polizeistreife wollte den Wagen mit vier jungen Insassen am frühen Freitagmorgen kontrollieren, wie die Polizei in Worms am Freitag berichtete. Als der Fahrer dies bemerkte, flüchtete er mit hoher Geschwindigkeit, verlor die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen eine Bushaltestelle. Der nicht angeschnallte 23-Jährige wurde aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Zwei junge alte Männer auf dem Rücksitz wurden schwer verletzt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net