40.000
Aus unserem Archiv
Trier

Ehemaliger Trierer Bistumspriester droht Missbrauchsopfern

Über Jahre hinweg wurden sie von einem offenbar pädophilen Kaplan missbraucht, Mitte 2010 schilderten sie, was ihnen in ihrer Jugend widerfahren ist. Wie diesen drei Männern erging es Ende der 60er-Jahre mindestens einem Dutzend Messdienern. Der Kirchenmann wurde von seiner Vergangenheit eingeholt – und droht einem der Opfer über mit rechtlichen Schritten.

Alte, wie neue Missbrauchsfälle überschatten weiterhin die katholische Kirche.
Alte, wie neue Missbrauchsfälle überschatten weiterhin die katholische Kirche.
Foto: dpa

Trier – Über Jahre hinweg wurden sie von einem offenbar pädophilen Kaplan missbraucht, Mitte 2010 schilderten sie, was ihnen in ihrer Jugend widerfahren ist. Wie diesen drei Männern erging es Ende der 60er-Jahre mindestens einem Dutzend Messdienern. Der Kirchenmann wurde von seiner Vergangenheit eingeholt – und droht laut einem Bericht des Trierischen Volksfreundes einem der Opfer über seinen Anwalt mit rechtlichen Schritten.

Anfang Juli 2010 schildern in einem Trierer Pfarrsaal drei Männer Mitte 50, was ihnen vier Jahrzehnte zuvor in genau dieser Pfarrei wiederfahren ist: Über Jahre hinweg wurden die damals minderjährigen Messdiener von einem offenbar pädophilen Kaplan missbraucht. Wie ihnen erging es Ende der 60er Jahre mindestens 14 weiteren Jungs, die dem Geistlichen in die Finger gerieten – in Trier und in der Vulkaneifel, wo der Kaplan zuvor eingesetzt war. Und auch in seiner ersten Pfarrstelle in einem Ort im Altkreis Bitburg war der Gottesmann kein Kind von Traurigkeit: Nachdem er Anfang der 70er Jahre eine Frau geschwängert hatte, schied er aus dem Priesteramt aus; die Familie zog weg. Der Mann wurde Lehrer, ist längst pensioniert.

Missbrauchsskandal: Plötzlich haben die Opfer den Mut, auszusagen

Erst mit Aufkommen des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche wurde der ehemalige Priester von seiner Vergangenheit eingeholt. Ein Opfer nach dem anderen hatte plötzlich Mut, von den traumatischen Kindheitserlebnissen zu berichten. Einer von ihnen: der in der Region Trier bekannte Historiker S.. Er war damals Messdiener in der Trierer Pfarrei, ist heute ehrenamtlicher Sprecher der Trierer Opferinitiative Missbit. Dass S. dabei kein Blatt vor den Mund nimmt, brachte ihm jetzt die Zuschrift eines Anwalts ein.

Anwalt des Priesters droht Opfer mit rechtlichen Schritten

Der Mainzer Jurist vertritt nach eigenen Angaben den ehemaligen Trierer Bistumspriester, verlangt von S., dass dieser die Missbrauchsbehauptungen unterlässt. Ansonsten werde er seinem Mandanten zu weiteren rechtlichen Schritten raten, droht der Anwalt in einem dem Trierischen Volksfreund vorliegenden Schreiben. Bliebe S. stur, könnte es sogar einen Prozess geben.

Gegen den mutmaßlichen Täter stehen bisher die Aussagen von 17 Betroffenen

Schwer vorstellbar: Denn beim Trierer Generalvikariat dürfte es nur wenige geben, über die es derart viele Opferaussagen gibt über den heute 79-jährigen Ex-Priester. Nach Angaben von Bistumssprecher André Uzulis haben sich bislang 17 Betroffene gemeldet, die der Mann missbraucht haben soll. Der ehemalige Geistliche selbst hat sich öffentlich nie dazu geäußert. Sein Anwalt sagte dem Trierischen Volksfreund am Montag, bis auf das eine Schreiben habe man nichts in dieser Sache unternommen.

Laut Uzulis hat das Bistum Trier in den vergangenen drei Jahren gegen insgesamt 21 Priester kirchenrechtliche Voruntersuchungen eingeleitet.

Von Rolf Seydewitz und Katja Bernardy

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!