Luckenbach

Drei Verletzte bei Brand in Einfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Luckenbach (Westerwaldkreis) sind heute drei Mitglieder einer Familie verletzt worden – Vater, Sohn und Oma. Das Feuer brach im ersten Stock aus, wie die Polizei in Hachenburg heute mitteilte. Der 60-Jährige und der 36-Jährige kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Die 80-Jährige erlitt durch das Feuer indirekte Verletzungen. Als sie mit ihrem Rollstuhl das Haus verlassen wollte, stürzte sie und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Der Schaden wird auf 50 000 Euro geschätzt. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net