40.000

MainzDGB hält Hartz-IV-Urteil für unzureichend

dpa/lrs

Dem rheinland-pfälzischen DGB geht das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Hartz-IV-Regelsätzen nicht weit genug. Der Landesvorsitzende Dietmar Muscheid teilte am Dienstag mit: «Leider hat das Bundesverfassungsgericht die Höhe der Regelsätze insbesondere für Kinder nicht unmittelbar für verfassungswidrig erklärt, sondern nur ihre Berechnung.» Der DGB habe sich allerdings erhofft, dass das Gericht klar Position bezieht. Ministerpräsident Kurt Beck und Arbeitsministerin Malu Dreyer (beide SPD) begrüßten das Urteil, nach dem die bisherigen Hartz-IV-Regelsätze für Kinder und Erwachsene neu berechnet werden müssen.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

4°C - 9°C
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!