40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Originalbeitrag von Uta Assenmacher aus Heppingen
  • Aus unserem Archiv

    Der Originalbeitrag von Uta Assenmacher aus Heppingen

    O Maria Hilf

    Foto: Jochen Tarrach

    De Koppeng woa doh, de Nas woa zoh! Watt deiste jetz, watt machste nou?
    Su jing et zwei, drei, vier, fünf Woche – Esch dach, esch hätt de Jripp
    in de Knoche. Esch fresch et Trout un och et Sybille – Die Ein röt op
    Weckel, die Ander op Pille. Menge Mann äwer schännt: jank bei de
    Holterhoff! Doh jing esch dann hin, esch wollt keine Zoff. Nohdem esch
    en Stond em Wartezemme woa, woareme all Krankheite von der andere kloa.
    Beim Dokte drenne soch esch mei Rönschebild Der Dokte wur duh och at
    wild Er zeich un erklärt mir doh janz vill – Esch dach - et wär en
    Housbou em Spill! Er schwätz jett von Wandbejradijung un vom Finstere
    einboue att widde mieh botze, dach esch met Jraue. Lewe Dokte, esch
    moss Bedenkzeit hann, esch sohn Bescheid – un och, wann esch kann. Jetz
    froren esch widde Hinz un Kunz, der Eine söht: Nää - der Andere stronz:
    et wöa prima, mer hätt widde Luff! Es joh kloa - me mach nur dat
    Fintersche off! Am End woa et menge Mann, der jequängelt hätt: Er mach
    och Urlaub - deheim woa alles jerett. Esch reef at widde en de Praxis
    an, esch wöllt jetz endlesch - un wann käm esch dran? Am 11.11. wär
    noch jet frei, meint die Frau. Nääh – soht esch –doh senn esch jeck un
    rofen Helau! Am 18. kohm esch dann onnesch et Messer- Die Wand wue
    bejradich, un et kohm noch besser! Beim Finstere setze wuren noch
    Muschele verkürz. Jetz rouchen un schmecken esch widde all Jewürz.
    Befür esch jedoch em OP jelandet, hatt esch met de Bettnohpere
    anjebandelt. Noh de ieschte Tuchfühlung hann esch se drop füebereit:
    Esch schnarchen furchbar – lang un breit! Die Nach, die kohm, esch moss
    et verzelle: Die von LENKS hätt jetrodde, die von RÄCHS wollt schelle.
    Se hamme jeroofe, se hann mesch jestups – Esch hann mesch jedräht -
    wegge jeschnarch - et hätt nix jenotz! Schwer bedusselt woaren mir en
    der zweite Nach, durch Pille un Spritze un andere Saach. Doh hätt mei
    Schnarche keine jestürt. Äwwe in der dritte Nach hann esch et widde
    jespürt. Die von LENKS hätt: Frau Assenmacher jeroofe! Esch söht: Jooh!
    – un hann wegge jeschlofe! Suh jeit et net wegge, söht et Ann-Marie,
    esch schlofen die janze Nach net mieh. Entweder wiet datt Uta
    ausquatiert, oder et kreit bahl eine jeschmiert! Schwester, hann se net
    en Stock parat? äwer se fonn nur e Lineal - esch reef: Verrat! De
    Kleiderbüjel woa noch e Stückche länger, mir wue et langsam bang un
    bänger. Die Schwester wollt mesch op e ander Zemme läje. Datt wollt
    esch net, dann lewer Schläje! Doch die Nach jeng zemlesch ruhisch
    vorbei, esch hann et üwerleff -- un och die Zwei. Sujar üwer Dach jing
    et durch zohe Düre – Em Jang doh konnt me mei Schnarche hüre. Et hätt
    janimmi vill jefählt, dann hätten se et op Houskanal 5 üwespillt. Un
    wie mir dat Sonndachs ohsem Besuch verzelle, sitz menge Mann dobei, met
    Aure, janz helle: datt kennen esch, seit üwer 40 Joah, jenau su es et,
    datt es woah. Joh, wenn die nimmi schnarch, esch dät et vermesse, esch
    möht met der Hand emme föhle noh em Kesse, ob der Kopp noch doh is
    un datt andere! Meng Hand möht bes zom Opstohn eropp in eraaf wandere!
    En der vierte Nach, doh woa ewwe Rouh. Ihr wesst net woröm? Esch
    verzellen et nouh. Esch hamme von der Schwester en Zeddel jenn losse,
    un hann mesch des Nachs en de Klo enjeschlosse. Hann alles zo Papier
    jebrach, domet ihr heh och drüwer laacht, denn et es keine Witz, watt
    heh steit, sondern alles wahre Bejebenheit. Drei Nääschte lang, datt
    will esch noch bekenne, woa esch allein em Newwezemme penne.
    Mir hann jeschloofe, wie in himmlischer Ruh, die Laune woa bestens, et
    woa wie en Kur. Am Schluss kohm de Holterhoff zur Visitte: Sie lachen
    ja schon wieder: rechts, - links und in der Mitte. Warum hatten denn
    die Damen so viel Schiss? „Weil datt met ner verstoppte Nas net ze
    rouche es!“ kohm mei Kommentar, wie ous der Pistol jeschosse. Jetz
    machen esch äwer Schluss met menge Posse.

    Der Originalbeitrag von Marianne Breuer aus DedenbachDer Originalbeitrag von Helmut Schick aus AltenahrUnser Dialekt ist noch von der Römerzeit beeinflusst3. Platz: Der Originalbeitrag von Dieter Koll aus Dernau2. Platz: Der Originalbeitrag von Herbert Engel aus Ahrweilerweitere Links
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    11°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!