Irmenach

Defekt verursacht Brand mit Millionenschaden

Der Großbrand, der am Mittwoch in Irmenach (Kreis Bernkastel-Wittlich) einen Millionenschaden angerichtet hat, ist vermutlich von einem technischen Defekt ausgelöst worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit, nachdem zwei Sachverständige den Brandort unter die Lupe genommen hatten. Zwar sei wegen der großen Zerstörungskraft des Feuers «nicht mehr viel übrig», die Experten kämen aber zu dem Schluss, dass «ein technischer Defekt in Zusammenhang mit Strom» die Brandursache sein könnte. Bei dem Brand wurden insgesamt sieben Gebäude und Gebäudeteile zerstört oder beschädigt.