Carsharing für schwerbehinderte Menschen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Schwerbehinderte Menschen können sich im Saarland künftig speziell ausgestattete Autos kostenlos ausleihen. Für das nach Angaben des Sozialministeriums bundesweit einzigartige Projekt stehen seit Mittwoch zwei Wagen bereit. Den Menschen solle die Möglichkeit gegeben werden, «ihr Leben ein Stück weit aktiver und selbstbestimmt zu gestalten», erklärte Sozialministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) bei der Übergabe der behindertengerecht umgebauten Autos an die Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH (gps) in Saarbrücken. Das Carsharing richte sich insbesondere an Familien, in denen Menschen mit schwerer körperlicher Beeinträchtigung leben, die weder den öffentlichen Nahverkehr noch ein Standardfahrzeug nutzen können.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net