40.000
Aus unserem Archiv
Sinzig

Brutale Quälerei schockiert Tierfreunde

Äußerst brutalen Fällen von Tierquälerei in Sinzig und Umgebung ist zurzeit die Kriminalpolizei Mayen auf der Spur. Mit zuvor bei einem Einbruch auf dem Gelände der Bogenschützen Rhein-Ahr-Sinzig erbeuteten Sportbögen und Pfeilen zogen bislang unbekannte Täter weiter zum Schwanenteich und wüteten dort auf schockierende Art und Weise. Und das gleich zweimal. Eine Ziege wurde angeschossen, ein Pfau ist verschwunden, ein Fasan getötet, ebenso ein Igel.

Die Täter müssen einen Bezug nach Sinzig und auch zur Kreisstadt haben“, meint Karl Schmitz, Leiter der ermittelnden Kriminalpolizei Mayen. die ist zuversichtlich, Spuren zu finden, mit denen die noch unbekannten Täter überführt werden können.

Erboste Tierfreunde haben derweil Belohnung zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Mehr dazu in der Freitagausgabe der Rhein-Zeitung.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!