40.000

MainzBruch will mehr Bewegungsfreiheit für Asylbewerber

dpa/lrs

Asylbewerber in Deutschland sollten sich nach Ansicht des rheinland-pfälzischen Innenministers Karl Peter Bruch (SPD) freier auch über Ländergrenzen hinweg bewegen können. «Rheinland-Pfalz hat die sogenannte Residenzpflicht für Asylbewerber bereits Anfang der 1990er Jahre weitgehend gelockert und wir hatten bisher keine Probleme», sagte Bruch in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Mainz. Deshalb würde er diese Lösung auch anderen Bundesländern empfehlen. Denn: «Wie sollen diese Leute sonst Arbeit finden und wie kriegen wir sonst Integration hin?»

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!