40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Bruch: Guantánamo-Häftling will sehr bald arbeiten
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Bruch: Guantánamo-Häftling will sehr bald arbeiten

    Der Ex-Guantánamo-Häftling hat sich laut Innenminister Bruch (SPD) gut eingelebt. Der einstige Obsthändler war nach fast neun Jahren im US-Gefangenenlager im September in Rheinland-Pfalz aufgenommen worden.

    Mainz - Der von Rheinland-Pfalz aufgenommene Ex-Guantánamo-Häftling möchte sobald wie möglich arbeiten und eigenes Geld verdienen.

    Zunächst müsse aber noch an der Integration des Mannes gearbeitet werden, der derzeit einen Deutschkurs besuche, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) im Interview. Er betonte, der aus Syrien stammende Mann habe sich gut eingelebt.

    Der einstige Obsthändler war nach fast neun Jahren in dem umstrittenen US-Gefangenenlager im September in Rheinland-Pfalz aufgenommen worden. Ein anderer Ex-Häftling - ein Palästinenser - fand in Hamburg eine neue Heimat.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!