Mainz

Bistum: Missbrauchsvorwürfe im Ex-Konvikt Bensheim

In einem früheren Jungen-Internat des Bistums Mainz im hessischen Bensheim sollen in den 60er und 70er Jahren Schüler sexuell missbraucht und misshandelt worden sein. Einer der Verdächtigen sei der damaligen Leiter – ein Sozialarbeiter -, der andere ein Priester, teilte ein Sprecher des Bistums am Mittwoch mit. Sie sollen unter anderem Schüler aus nichtigen Anlässen massiv geprügelt haben. Beim damaligen Leiter stehe auch der Verdacht des sexuellen Missbrauchs im Raum. Die Staatsanwaltschaft in Darmstadt sei informiert. Das Bistum zeigte sich tief betroffen. Das Knabenkonvikt war 1981 geschlossen worden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net