Bistum: Kaplan missbrauchte in 60ern Jugendlichen

Gerolstein/Trier (dpa/lrs) – Ein Kaplan hat nach Bistumsangaben Anfang der 1960er Jahre in Gerolstein (Kreis Vulkaneifel) einen Jugendlichen mehrfach sexuell missbraucht. Der Mann, der von 1962 bis 1965 Kaplan in Gerolstein war, schied 1973 auf eigenes Betreiben aus dem Priesteramt aus, wie das Bistum Trier am Dienstagabend mitteilte. Nach einem Bericht der Tageszeitung «Trierischer Volksfreund» soll der Kaplan in den 60ern in Pfarreien in Trier und im heutigen Vulkaneifelkreis mehrere Messdiener sexuell missbraucht haben. Nach Angaben von Prälat Rainer Scherschel, Beauftragter des Bistums Trier für sexuellen Missbrauch, gibt die Aktenlage nur einen Hinweis auf sexuellen Missbrauch in Gerolstein.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net