Speyer

Bischof Wiesemann: Weihnachten ist hochpolitisches Fest

Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann hat Weihnachten in seiner Predigt am Freitag als «hochpolitisches» Fest bezeichnet. So richte sich die Weihnachtsbotschaft «gegen die gedankenlose Entsorgungsmentalität der heutigen Zeit», sagte er im Dom zu Speyer laut einer Mitteilung des Bistums. «Wenn wir unsere Familien nicht mit ganzer Kraft bestärken, wenn wir Bindungs- und Verantwortungsbereitschaft nicht belohnen, wenn wir stattdessen die fördern, die in allem den eigenen Profit suchen und das Gemeinwohl und die Solidarität ausblenden, müssen wir uns dann wundern, wenn eine gewissenlose Generation heranwachsen sollte, die ebenfalls ihren Müll einfach wegwirft ­ und den anderen zur Entsorgung überlässt?»

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net