40.000

TrierBischof äußert sich zu Aufklärung von Missbrauchsfällen

dpa/lrs

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann will sich morgen heute um 10.00 Uhr zu seiner Aufgabe bei der Aufarbeitung sexueller Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche äußern. Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) hatte den 46-Jährigen heute mit allen Fragen in diesem Zusammenhang beauftragt. Nach Mitteilung seines Bistums steht Ackermann für «lückenlose Aufklärung». Eine Verharmlosung oder ein Vertuschen dürfe es beim Thema Kindesmissbrauch generell nicht geben, habe er nach Bekanntwerden der Missbrauchsfälle Anfang Februar gesagt. Ackermann war vor knapp einem Jahr Diözesanbischof des ältesten deutschen Bistums geworden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

3°C - 6°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!