Betrunkener will nach Streit Haus sprengen

Puderbach/Straßenhaus (dpa/lrs) – Ein betrunkener Mann hat am Donnerstag in Puderbach (Kreis Neuwied) nach einem Streit mit seiner Frau gedroht, ein Mehrfamilienhaus zu sprengen. Zunächst hatte der 67-Jährige seine Frau mit einem Messer bedroht, danach kündigte er an, das Haus über die Gasleitung zur Explosion bringen zu wollen. Wie die Polizei Straßenhaus mitteilte, konnten alarmierte Beamte den Mann jedoch nach Verhandlungen überwältigen. Die 68 Jahre alte Frau und die anderen Hausbewohner blieben unverletzt. Die Gasleitung war unbeschädigt. Der 67-Jährige wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Die Hintergründe der Eskalation waren zunächst unklar.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net