40.000

TrierBau der Hochmoselbrücke: Staatsanwaltschaft ermittelt nicht

Seit Jahren wird über den Bau der Hochmoselbrücke gestritten, Nutzen und Sicherheit von Europas größtem Brückenbauprojekt werden angezweifelt. Doch Ermittlungen wird es nach der Strafanzeige einer Bürgerinitiative nicht geben, die Staatsanwaltschaft sieht keine Anhaltspunkte für eine strafbare Handlung.

Bau des Hochmoselübergangs bei Zeltingen-Rachtig. Foto: T. Frey/Archiv - DPA

Nach der Strafanzeige einer Bürgerinitiative wegen des Baus der Hochmoselbrücke wird die Staatsanwaltschaft Trier keine Ermittlungen aufnehmen. Es hätten sich keine ...

Lesezeit für diesen Artikel (321 Wörter): 1 Minute, 23 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!