Koblenz

Bakterien-Käse: Erster Fall in Rheinland-Pfalz

Bakterien-verseuchter Käse aus Österreich hat vermutlich auch einen Menschen aus Rheinland-Pfalz vergiftet. Bei einem 67-Jährigen aus dem Kreis Alzey-Worms wurde derselbe Erreger nachgewiesen, mit dem sich mindestens 16 Menschen in Österreich und Deutschland infiziert haben, wie das rheinland-pfälzische Landesuntersuchungsamt (LUA) am Freitag in Koblenz mitteilte. Der Mann werde in einer Klinik behandelt und befinde sich laut dem Gesundheitsamt auf dem Weg der Besserung. Vier Österreicher und zwei Deutsche waren 2009 an den Bakterien aus dem Käse gestorben, in dem ein erhöhter Wert an sogenannten Listerien festgestellt wurde.