Babyleiche: Mädchen kann nicht vernommen werden

Namborn/Saarbrücken (dpa/lrs) – Ein 16 Jahre altes Mädchen aus dem Saarland, das Mutter eines tot im Schnee gefundenen Babys sein soll, kann vorerst nicht vernommen werden. Das lasse ihre Gesundheit nicht zu, sagte ein Sprecher der Polizei in Saarbrücken am Mittwoch. Zwei Tage zuvor war die Leiche des Säuglings hinter dem Elternhaus des Teenagers in Namborn unter einer Hecke entdeckt worden. Das kleine Mädchen war laut Obduktion erfroren. Am Mittwoch sollten nach Angaben des Sprechers die Eltern der Jugendlichen sowie Freunde und Bekannte vernommen werden. Gegen die 16-Jährige werde wegen des Verdachts auf Aussetzung mit Todesfolge ermittelt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net