Autofahrerin erfasst Zwillingskinderwagen

Mainz (dpa/lrs). Eine 82-jährige Autofahrerin hat auf einem Zebrastreifen in Mainz einen Zwillingskinderwagen erfasst und mehrere Meter vor sich her geschoben. Die sechs Monate alten Babys in dem umgekippten Wagen blieben nach einer ersten Diagnose des Rettungsarztes unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die 31 Jahre alte Mutter überquerte mit ihren Kindern am Dienstag gerade eine Straße, als die Autofahrerin links abbog und den Kinderwagen in der Mitte des Zebrastreifens anfuhr. Die Babys wurden zur weiteren Untersuchung in die Uniklinik gebracht. Die Mutter klagte über Schmerzen am Oberschenkel.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net