Freisen

Auto rast in Böschung: Ein Toter und vier Verletzte

Bei einem Unfall mit einem vollbesetzen Wagen ist auf der Autobahn Landstuhl-Trier (A62) ein Mann getötet worden, vier weitere wurden verletzt, einer davon lebensgefährlich. Nach Mitteilung der Polizei war das Auto der fünf jungen US-Soldaten am Samstagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache bei Freisen von der Fahrbahn abgekommen, in die Böschung gerast und gegen mehrere Bäume geprallt. Dabei wurde ein Insasse aus dem Auto geschleudert und getötet. Der Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, die drei anderen Insassen wurden schwer verletzt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die A62 Richtung Trier wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net