40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz/Mainz

Atomkraftgegner protestieren in Koblenz und Mainz – wöchentliche Aktion

Ab dem heutigen Montag werden auch in Koblenz und Mainz Atomkraftgegner an bundesweiten Protesten gegen die Atompläne der Bundesregierung teilnehmen.

Koblenz/Mainz. Ab dem heutigen Montag werden auch in Koblenz und Mainz Atomkraftgegner an bundesweiten Protesten gegen die Atompläne der Bundesregierung teilnehmen.

Am Vormittag zwischen 11.30 und 12.30 Uhr protestierten Männer und Frauen vor dem Wahlkreisbüro (Am Linsenberg 14, Mainz) des FDP-Abgeordneten und Bundesumweltministers Rainer Brüderle.

Und auch das Anti-Atom-Netz Koblenz ruft in Zusammenarbeit mit Parteien und Umweltorganisationen dazu auf, ab 17 Uhr vor dem Wahlkreisbüro des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Fuchs gegen längere Laufzeiten von Atomkraftwerken zu demonstrieren.

Dort wollen sie mit Tröten, Pfeifen, Topfdeckeln und Trommeln "Alarm schlagen". Sie fordern Fuchs auf, seine bisherige Linie aufzugeben und sich bei Bundeskanzlerin Merkel für den Verzicht auf längere Laufzeiten der Atomkraftwerke einzusetzen.

Die Atomgegner wollen dabei eine entsprechende Erklärung übergeben, die bereits von mehr als 150.000 Menschen unterschrieben wurde. Das Anti-Atom-Netz plant nach dem Protest einen Demonstrationszug vorbei an anderen Koblenzer Parteibüros, um für einen raschen Atomausstieg und regenerative Energien zu demonstrieren. Diese Aktion solle künftig wöchentlich stattfinden.

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!