Arbeitsagentur: Kommunale Betreuung nicht ausweiten

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die Betreuung von Langzeitarbeitslosen durch die Kommunen ist nach Ansicht der regionalen Chefin der Arbeitsagenturen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, Heidrun Schulz, keine ausbaufähige Lösung. «Ich bin mir sehr sicher, dass wir auf einem unserer Haupt-Tätigkeitsfelder, nämlich der Integration und Vermittlung in Arbeit, wegen unserer regionalen und überregionalen Erfahrung deutlich besser aufgestellt sind als eine Optionskommune», sagte die Vorsitzende der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Saarbrücken.