40.000

TrierAckermann: Kirche will allen Hinweisen nachgehen

dpa/lrs

Im Missbrauchsskandal gelobt die katholische Kirche Aufklärung. «Wir werden den Dingen offensiv nachgehen», sagte der Trierer Bischof Stephan Ackermann als neuer Sonderbeauftragter für sexuellen Missbrauch am Freitag in Trier. Die Opfer hätten «ein Recht darauf», dass jeder Hinweis geprüft werde. «Wir wollen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zur Aufklärung beitragen.» Der Bischof begrüßte, dass sich jetzt auch «Opfer vergangener Jahrzehnte» meldeten. «Wobei wir von dem Ausmaß und der Wucht, mit der das jetzt auf uns zukommt, überrascht sind.» Ackermann war am Donnerstag von der Deutschen Bischofskonferenz zum Beauftragen für Fälle von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche ernannt worden.

dpaq.de/T1MYi

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

3°C - 6°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!