74-Jähriger an Flughafen von Bus getötet

Frankfurt/Main (dpa/lrs) – Ein 74-jähriger Mann ist am Montag auf dem Frankfurter Flughafen von einem Reisebus aus Luxemburg erfasst und tödlich verletzt worden. Der genaue Unfallhergang stand zunächst nicht fest, wie die Polizei berichtete. Der Bus war gerade dabei, den Busparkplatz an Terminal 1 zu verlassen, als er den Rentner vorne links erfasste und lebensgefährlich verletzte. Der Mann starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest beim Busfahrer ergab, dass dieser nicht angetrunken war.