30 000 Briefe auf der Autobahn verloren

Dernbach/Montabaur (dpa/lrs) – Ein Lastwagen hat wegen einer mangelhaften Sicherung seiner Ladung auf der Autobahn 48 bei Dernbach (Westerwaldkreis) rund 30 000 Briefe und einige Postkisten verloren. Wie die Polizei am Montag in Montabaur mitteilte, hatte sich am Sonntagabend wegen eines defekten Spanngurts einer von acht geladenen Rollcontainern gelöst und die Hecktür aufgestoßen. Der Behälter fiel auf die Fahrbahn, ein weiterer Lastwagen krachte in den Container. Die Briefsendungen verteilten sich auf einer Länge von 200 Metern auf der nassen Fahrbahn. Für das Aufsammeln der verlorenen Post wurde die Autobahn mehr als eine Stunde lang gesperrt.