Mainz

272 000 Euro für Kinderkrebsforschung gespendet

Oldtimer-Liebhaber haben 272 000 Euro für die Kinderkrebsforschung in Mainz und Gießen gespendet. Das Geld war in einer Verlosungsaktion der Zeitschriften «Oldtimer Markt» und «Oldtimer Praxis» gesammelt worden, wie die Universitätsmedizin Mainz am Donnerstag mitteilte. 140 000 Euro sollen davon an die Stiftung Kinderkrebsforschung Mainz gehen und dabei auch für die Erforschung der Wechselwirkung von Medikamenten eingesetzt werden. Das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz ist nach eigenen Angaben eines der größten Kinderkrebszentren in Deutschland.