Archivierter Artikel vom 25.10.2019, 11:08 Uhr
Neuwied

Werner-Heisenberg-Gymnasium ist Kreismeister

Kürzlich reiste die Werner-Heisenberg-Gymnasium-Fußballmannschaft (Jahrgänge 2004/2005) mit einem Kader von 13 Mann nach Puderbach zur zweiten Kreisrunde im WK2.

Foto: privat

Im ersten Spiel traten die Jungen gegen die Realschule+ Puderbach an und gewannen gekonnt mit 7:0. Nach diesem fantastischen Start war das Selbstbewusstsein getankt und so starteten sie mit viel Spielfreude in das zweite Spiel gegen die Realschule+ aus Dierdorf. Zunächst taten sich die Heisenberger etwas schwer, aber nach dem ersten Treffer begann das Spiel zu laufen und so ging es mit 3:0 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff lief der Ball immer besser durch die Reihen und die Neuwieder gewannen am Ende sogar zweistellig mit 10:0. Das war ein sehr erfolgreicher Tag für das Werner-Heisenberg-Gymnasium, denn mit diesen ungefährdeten Siegen sind die Schüler auch in diesem Jahr wieder Kreismeister. Nach der Winterpause werden sie im kommenden April dann gegen die Kreismeister aus Mayen-Koblenz beziehungsweise Bad Neuenahr-Ahrweiler in der Regionalen Vorrunde antreten.

Für das Werner-Heisenberg-Gymnasium spielten:

  • Sebastian Hollendung, Daniel Herbst, Fabian Fogel, Ali Moslimani, Florian Monzen, Jannik Martens, Jakob Walinowicz, Jan Nicklas Kopper, Benjamin Lück, Simon Heinzberger, Moritz Huxoll, Jona Neef sowie Max Schmeel.