Archivierter Artikel vom 30.04.2018, 15:50 Uhr
Neustadt/Windhagen

Wenn aus Kindergartenkindern Mini-Gärtner werden

Mit Schürzen und Gießkannen ausgestattet, wurden im katholischen Kindergarten in Neustadt sowie im Spatzennest Windhagen Hochbeete bepflanzt.

Das Bild zeigt die Kinder und das neue Hochbeet im Spatzennest Windhagen.
Das Bild zeigt die Kinder und das neue Hochbeet im Spatzennest Windhagen.
Foto: Edeka Klein

Am 24. April trafen sich die Kinder und die Erzieherin Judith Kick vom katholischen Kindergarten in Neustadt mit zwei Mitarbeitern der Edeka-Stiftung und der Auszubildenden Nadine Adams (Edeka Klein), um ein Hochbeet für die Kinder des Kindergartens zu bepflanzen.

Das Bild zeigt die Kinder und das neue Hochbeet im katholischen Kindergarten in Neustadt.
Das Bild zeigt die Kinder und das neue Hochbeet im katholischen Kindergarten in Neustadt.
Foto: Edeka Klein

Gemeinsam mit Stephanie Grewe wurde am 25. April das Beet im Spatzennest Windhagen bepflanzt.

Die Hochbeete sind aus den Kindergärten nicht mehr wegzudenken.

Die Kinder wurden mit Schürzen und Gießkannen ausgestattet und von den Mitarbeitern der Edeka-Stiftung, Olaf und Silvi, vorbereitet, die jungen und zierlichen Gemüsepflänzchen in das Beet zu pflanzen.

Nach getaner Arbeit hat jedes Kind eine Urkunde bekommen und wurde zum Mini-Gärtner gekürt. Man konnte die Freude in den kleinen Gesichtern sehen, dass ab nun die Verantwortung der kleinen Pflanzen in den Händen der Gemüsekids liegt.

Betreut wird das Hochbeet nun von der Patin Susi Stopperich (Edeka Klein, Aegidienberg), die sich regelmäßig von dem Wachstum des Gartens überzeugt und den Kindergarten bis zur Ernte begleitet.