Neuwied

Volksbank Koblenz/Mittelrhein unterstützt Ferienbetreuung in Neuwied mit Erste-Hilfe-Rucksäcken

Monika Mudersbach (zweite vorn rechts) und Florian Kollmann (rechts) von der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG überreichten den Spendenscheck an Ferienkoordinatorin Tina Meeß und Nils Zimmermann, geschäftsführender Leiter der Katholischen Familienbildungsstätte Neuwied.
Monika Mudersbach (zweite vorn rechts) und Florian Kollmann (rechts) von der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG überreichten den Spendenscheck an Ferienkoordinatorin Tina Meeß und Nils Zimmermann, geschäftsführender Leiter der Katholischen Familienbildungsstätte Neuwied. Foto: FBS Neuwied

Für Schüler steht die schönste Zeit des Jahres bevor. Die Familienbildungsstätte in Neuwied bietet Programme für die Ferienbetreuung.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Die Volksbank Koblenz Mittelrhein hat 500 Euro als Spende zur Verfügung gestellt. „Wir haben uns sehr gefreut, als uns die Volksbank spontan eine Spende zugesagt hat. Dadurch konnten wir unsere Erste-Hilfe-Rucksäcke neu bestücken“, erzählt Tina Meeß, Koordinatorin des Fachbereiches Ferienbetreuung in Neuwied. Florian Kollmann, Privatkundenbetreuer in Neuwied: „Wir unterstützen seit jeher die Menschen in der Region, das gehört zu unserem genossenschaftlichen Selbstverständnis. Geld soll direkt vor Ort ankommen, wo es benötigt wird.“

Seit mehr als 55 Jahren sind in der Familienbildungsstätte Haupt- und Ehrenamtliche für die Menschen vor Ort aktiv. Mit vielfältigen Angeboten will der Verein Generationen zusammen bringen und Netzwerke gestalten. In der Trägerschaft des Vereins befinden sich ebenfalls die beiden Mehrgenerationenhäuser sowie das Haus der Familie mit der Familienbildungsstätte in Linz.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Vereins in Neuwied auf der Internetseite unter www.fbs-neuwied.de.