Archivierter Artikel vom 20.03.2019, 12:24 Uhr
Linz

VfB Linz veranstaltete den Süwag Hallencup

Am ersten Frühlingswochenende ging es noch einmal für die kleinsten Fußballer und die “Alten Herren“ in die Halle. Der VfB Linz veranstaltete Mitte März die Fortsetzung des Süwag Hallencup 2019 in der Sporthalle am Miesgesweg.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: VfB Linz

Gespielt wurde mit Bande auf Jugendtore, was sowohl von den Mannschaften als auch Zuschauern gut angenommen wurde. Samstag starteten die Alten Herren des VfB Linz ihr Turnier. In den spannenden Paarungen setzte sich der RSV Urbar als Turniersieger durch. Bester Torschütze wurde Eddy Schäfer von Bergneustadt, bester Torwart Lars Heider vom FV Erpel und als bester Spieler wurde Sebastian Brathuhn vom SV Maischeid gekürt.

Am Sonntag ab 10 Uhr gingen die Bambinis aufs Parkett. Bei riesigem Auflauf an Minikickern (12 Mannschaften) wurde der Bambinitreff auf zwei Spielfeldern ausgetragen. Bei reichlich Toren stieg der Lärmpegel immer weiter an und endete mit einem riesen Applaus der Zuschauer für die gezeigten Leistungen der Vier- bis Sechsjährigen. Für ihre herausragenden Leistungen wurden alle Kicker mit einer Urkunde geehrt.

Die Jugendabteilung des VfB Linz bedankt sich bei allen Gästen und hofft auf eine ähnlich positive Resonanz im nächsten Jahr und wiederum viele Teams begrüßen zu können. Ein besonderer Dank gilt der Süwag, die als Namensgeber dem Turnier ein Gesicht gegeben hat, den Organisatoren, Sponsoren, hier besonders der Fleischerei Berg und der Bäckerei Gilgens und vor allem allen Eltern, die mitgeholfen haben, das Turnier durchzuführen und zu einem Erfolg werden zu lassen.