Archivierter Artikel vom 28.01.2019, 11:16 Uhr
Neuwied

Verlegung des Neujahrsempfangs auf Samstag trägt Früchte

Der Vorstand des Motor-Yacht-Clubs Neuwied (MYCN) kann mit Freude behaupten, dass der diesjährige Neujahrsempfang am 19. Januar wieder ein großer Erfolg war.

Das Bild zeigt den Präsidenten des Motor-Yacht-Club Neuwied (MYCN) Thomas
Muth bei seiner Begrüßungsrede.
Das Bild zeigt den Präsidenten des Motor-Yacht-Club Neuwied (MYCN) Thomas Muth bei seiner Begrüßungsrede.
Foto: Jutta Neitzert

Die Nautilus-Halle war gefüllt wie noch nie. Die Entscheidung, die nun schon traditionelle Veranstaltung von Freitag auf Samstag zu verlegen, erwies sich als goldrichtig. Es kamen deutlich mehr Gäste.

Das Bild zeigt einige der Gäste mit einem Glas Sekt zur Begrüßung.
Das Bild zeigt einige der Gäste mit einem Glas Sekt zur Begrüßung.
Foto: Jutta Neitzert

Die Halle wurde, wie auch in den Jahren zuvor, von der Zweiten Vorsitzenden Jutta Neitzert sehr geschmackvoll dekoriert. Die Stimmung war ausgezeichnet und die Mitglieder haben sich gut amüsiert. Nach einer kurzen Eröffnung des Empfangs durch den neuen Präsidenten Thomas Muth, wurde das Buffet freigegeben. Die Caterer haben nicht nur sehr gutes Essen geliefert, sondern auch einen ausgezeichneten Service hingelegt. Es wurde sich mit viel Aufmerksamkeit um die Gäste gekümmert, das war ein toller Job.

Als Ehrengäste haben wir neben dem Technischen Hilfswerk (THW) diesmal auch eine Abordnung der Neuwieder Ruder-Gesellschaft (NRG) begrüßen dürfen. Die NRG, mit 3 Vorstandsmitgliedern vertreten, hat lange ausgehalten und nach ihren eigenen Worten hatten sie viel Spaß. Als weitere Gäste (Nichtmitglieder) folgten Bernd Rosbach (IT-Beauftragter) nebst charmanter Begleitung auch die Mitarbeiter des Hafenbetreibers der Marina Neuwied GmbH unserer Einladung.

So konnte man sich einmal abseits des Tagesgeschäftes in Ruhe mit den guten Geistern des Neuwieder Yachthafens unterhalten. Natürlich wurde auch wieder so manches Seemannsgarn, insbesondere vom extremen Niedrigwasser der vergangenen Bootssaison, gesponnen.

Bericht: Dr. Manfred Neitzert