Bad Hönningen-Rheinbrohl

VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl hat seine Mitgliederzahl seit der Fusion 2009 verdoppelt

Positive Mitgliederentwicklung setzte sich auch während der Pandemie fort.

Von www.vdk.de/kv-neuwied
Foto: VdK-Ortsverbandes Bad Hönningen-Rheinbrohl

Beim Ortsverbandstag des VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl präsentierte der wiedergewählte Vorsitzende Hans Werner Kaiser den Mitgliedern im zweiten Teil seines Geschäftsberichtes die Mitgliederentwicklung der letzten Jahre. Seit der Fusion der ehemals eigenständigen Ortsverbände Bad Hönningen und Rheinbrohl im Jahre 2009 hat sich die Mitgliederzahl, von 223 um 225, auf derzeit 448 Mitglieder, plus von 101,3 Prozent, mehr als verdoppelt. Trotz Abgänge durch Tod oder Austritt ist der Mitgliederzuwachs, auch während der Corona-Pandemie, ungebrochen. In den vergangenen vier Jahren seit dem letzten Ortsverbandstag 2017 betrug die Mitgliederentwicklung 12,3 Prozent netto. Als überaus erfreulich wertete der Vorsitzende allerdings die Tatsache, dass alle Altersgruppen vertreten sind, vom Jugendlichen bis zum 95-jährigen Senior. 62,5 Prozent der Mitglieder sind jünger als 65 Jahre, wobei die Altersgruppe der 46 bis 55-jährigen mit 96 Mitgliedern, 21,43 Prozent, die größte Gruppe bildet, gefolgt von den 56 bis 60-jährigen mit 81 Mitgliedern, 18,08 Prozent.

In seiner Analyse des Mitgliederzuwachses nannte Kaiser die hervorragende Arbeit in der Sozialberatung, besonders in der Kreisgeschäftsstelle Neuwied, sowie die vielfach sehr erfolgreiche Vertretung des VdK in sozialrechtlichen Angelegenheiten als Gründe hierfür. Da jeder Bürger Mitglied im VdK werden kann, suchen auch im Kreis Neuwied immer mehr Menschen beim VdK fachliche Hilfe in sozialen Angelegenheiten. Über 7700 Männer und Frauen jeglichen Alters gehören dem Kreisverband Neuwied inzwischen an, die in 25 ehrenamtlich geführten Ortsverbänden organisiert sind. Einer davon ist der Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl. Bei Fragen und Problemen in sozialen Angelegenheiten ist der Sozialverband VdK „Ihr“ Ansprechpartner. Weitere Auskünfte erteilen der erste Vorsitzende des VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl, Hans Werner Kaiser, Ringstraße 83, 53557 Bad Hönningen, unter Telefon 02635/394 9, oder die Kreisgeschäftsstelle, Andernacher Straße 70, 56564 Neuwied, unter Telefon 02631/344 11 60. Der VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl ist auch im Internet unter www.vdk.de/ov-bad-hoenningen-rheinbrohl/ und der Kreisverband Neuwied unter www.vdk.de/kv-neuwied zu erreichen.