Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 09:45 Uhr
Neuwied/Koblenz

Überzeugender Auftritt der Neuwieder Judoka

Die Altersklassen U15, U18 und Senioren nahmen mit Erfolg beim Theo-Hilgert-Gedächtnisturnier in Koblenz teil und erkämpften sich Plätze auf dem Treppchen.

Beim diesjährigen Theo-Hilgert-Gedächtnisturnier in Koblenz gingen insgesamt neun Neuwieder in den Altersklassen U15, U18 und bei den Senioren auf die Matte. Mit Antina Werner, Diana Müller und Marc Strievic erkämpften gleich drei Neuwieder den zweiten Platz in der Altersklasse U15. Margarita Halov belegte als Beste in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm mit drei Siegen den 1. Platz.

In der U18 konnte sich nur Hendrik Adler auf einen Podestplatz vorkämpfen. Sowohl den ersten also auch den dritten Kampf konnte er vorzeitig für sich entscheiden. Durch eine Niederlage im zweiten Kampf belegt er in einer sehr stark besetzten Gewichtsklasse 66 Kilogramm den dritten Platz.

Als eine der erfolgreichsten Neuwieder Judoka der letzten Jahre belegt Fabienne Binder in ihrer Gewichtsklasse im Seniorenbereich den ersten Platz.