Archivierter Artikel vom 23.07.2020, 17:00 Uhr
Raubach

TuS Roßbach spendet erneut an die Gundlach-Stiftung

Die Raubacher Gundlach-Stiftung, gegründet 2006, unterstützt Kinder und Jugendliche in Familien, wo die finanzielle Lage zum Verzicht zwingt.

Lesezeit: 1 Minuten
Das Foto zeigt Bernd Nöllgen (links) und Wolfgang Runkel (rechts).
Das Foto zeigt Bernd Nöllgen (links) und Wolfgang Runkel (rechts).
Foto: TuS Roßbach

Dies stößt in der Region auf große Beachtung und in Einzelförderprogrammen wie auch mit integrativen Events für Jedermann nimmt die Institution ihre Verpflichtung wahr und bietet „große Hilfe mit kleinen Schritten“.

Seit Gründung an der Seite der Stiftung ist der TuS Roßbach, der seit seinem ersten Mountainbike-Event jeweils einen Euro pro Starter an den beiden Tagen der schon traditionellen Veranstaltung für die gute Sache abzweigt. So sind in den knapp eineinhalb Jahrzehnten mittlerweile mehr als 1.500 Euro „eingefahren“ worden und auch in diesem Jahr stand das Event – leider auf einen Tag verkürzt wegen Corona – im Zeichen der guten Sache. So konnte kürzlich eine Delegation des Vereines, nämlich die Abteilung Moutainbike, gemeinsam mit Vorsitzendem Bernd Nöllgen die diesjährige Spende an den Stiftungsvorsitzenden Wolfgang Runkel in Raubach übergeben. Dieser freute sich über die langjährige Treue des Vereines, der zu Recht als der erste dauerhafte Spender für die Stiftung genannt werden kann. „Es kommt nicht immer auf große Summen der einzelnen Spenden an, denn wir setzen jeden Euro sehr sensibel und immer akut für bedürftige Kinder ein“, betonte er in der Begrüßung der Gäste und ergänzte: „Viel wichtiger ist die generelle und dauerhafte Verbundenheit unserer Partner, die sich seit so langer Zeit mit uns für die Kinder hier daheim engagieren.“ Darin waren sich auch in diesem Jahr alle einig und TuS Vorsitzender Nöllgen erklärte den Konsens in der Sache: „Es ist doch im ländlichen Raum wichtig und uns ein Anliegen, dass Vereine als die „Kulturschaffenden“ sich für die Gemeinschaft in der Nachbarschaft einsetzen und daher sind wir mit den Gästen des Mountainbike-Events immer wieder gerne für die Gundlach-Stiftung unterwegs.“