Archivierter Artikel vom 23.07.2018, 12:43 Uhr
Bad Hönningen

Tischtennisspieler aus Bad Hönningen sind abseits der Platte unterwegs

Nach 18 spannenden Bahnen gewinnt Boris Adams erstmals beim Minigolfturnier und nimmt damit den begehrten Wanderpokal mit nach Hause.

Die Herrenspieler nutzen in jedem Jahr die freie Zeit der Sommerpause, um in der tollen Atmosphäre der Minigolfanlage von Bad Hönningen ein Minigolfturnier auszutragen.
Die Herrenspieler nutzen in jedem Jahr die freie Zeit der Sommerpause, um in der tollen Atmosphäre der Minigolfanlage von Bad Hönningen ein Minigolfturnier auszutragen.
Foto: Tisch-Tennis-Club Grün-Weiß Bad Hönningen e. V.

Die Herrenspieler des Tisch-Tennis-Club Grün-Weiß Bad Hönningen pflegen seit dem Jahr 2001 eine Tradition, die jedes Mal erneut für eine Menge Spaß sorgt: das Minigolfturnier. Auch im Jahr 2018 trafen sich sechs Sportkameraden, um in der tollen Atmosphäre der Minigolfanlage von Bad Hönningen den Sieger unter sich auszuspielen.

In diesem Jahr war Boris Adams (links) beim Minigolfturnier nicht zu schlagen. Er erhielt durch Vorjahressieger Peter Zwiener (rechts) den begehrten Wanderpokal, auf welchem die Namen aller Sieger seit dem Jahre 2001 eingraviert sind.
In diesem Jahr war Boris Adams (links) beim Minigolfturnier nicht zu schlagen. Er erhielt durch Vorjahressieger Peter Zwiener (rechts) den begehrten Wanderpokal, auf welchem die Namen aller Sieger seit dem Jahre 2001 eingraviert sind.
Foto: Tisch-Tennis-Club Grün-Weiß Bad Hönningen e. V.

Anfangs blieb das Feld eng beieinander, und erst in der zweiten Hälfte der insgesamt 18 Bahnen umfassenden Anlage kristallisierten sich die Favoriten heraus. Am Ende war es dann Boris Adams, welcher sich unbeirrt und am Ende deutlich mit 52 Schlägen nicht mehr von der Spitze verdrängen ließ. Ihm folgten die Sportkameraden Peter Zwiener mit 61 Schlägen, Jürgen Behling mit 67 Schlägen, Jörg Honnef und Alexander Walkenbach mit jeweils 70 Schlägen sowie Lukas Zwiener mit 80 Schlägen.

Die Siegerehrung wird traditionell vom Sieger des Vorjahres vorgenommen. Und so hatte in diesem Jahr Peter Zwiener die Ehre, Boris Adams den Siegerpokal zu überreichen. Ein herzliches Dankeschön geht auch in diesem Jahr an das Team von Denise Kretschmer für die tolle Bewirtung während des gesamten Tages.