Archivierter Artikel vom 31.10.2019, 11:40 Uhr
Windhagen-Stockhausen

Stockhäuser schnitzten Kürbisse

Das diesjährige Kürbisschnitzen fand kürzlich bei traumhaftem Wetter statt.

Foto: Hagen Roeder

Die siebzehn Stockhausener Pänz mit ihren Freunden fanden die zu bearbeitenden Exemplare auf den Holzschubkarren vom Schürreskarrenrennen vor. Jeder Sprössling bewaffnete sich mit dem „Schönsten“ von allen und zog damit ins Stockhäuschen. Schnell waren die Vorlagen als gruseliges Gesicht gezeichnet. Wie schon im vergangenen Jahr werkelten die Eltern und Großeltern mit Löffeln und Messern am Gemüse herum und die Kinder interessierten sich eher für den angebotenen Kakao und die Muffins. Dabei zeichnete die Filmcrew vom Südwestrundfunk (SWR) das Geschehen auf. 2006 war die Crew schon einmal bei der Dorfgemeinschaft Stockhausen zu Gast und wollte am Samstag die Weiterentwicklung in Augenschein nehmen. Zu jener Zeit wurden die Festivitäten noch in der Garage abgehalten, da es das Holzhaus „das Stockhäuschen“ noch nicht gab. Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft fanden sich schon früher zum gemeinsamen Feiern und Fröhlichsein gerne zusammen. Ein Fernsehbericht wird am 22. November im Ländermagazin des SWR3 unter der Rubrik Hierzulande ab 18.45 Uhr ausgestrahlt.

Foto: Hagen Roeder

Jedes Kind nahm stolz seinen ausgehöhlten, gruselig anzusehenden Kürbis mit nach Hause.