Archivierter Artikel vom 18.09.2019, 14:14 Uhr
Heimbach-Weis

SRC Skilanglaufteam startet erfolgreich in die Skilanglaufsaison

Rollski gleich Skilanglauf und ganzjähriges Training sowie Wettkämpfe sind mittlerweile in der Skilanglaufszene unabdingbar und Standard. Viele Podestplätze gab es beim Wilfried Kühn-Rollskicup des SC Speyer.

Foto: Stefan Puderbach

Nach dem Ausfall des traditionellen Rollskiberglaufes in Boppard fand kürzlich der traditionelle Wilfried-Kühn-Rollskicup des SC Speyer statt. Mit mehr als acht Aktiven startete das SRC Skilanglauf Team und konnte auf Anhieb sehr gute Podestplätze belegen.

Es begann mit der jüngsten Katharina Koch, die in ihrer Klasse über drei Kilometer mit der schnellsten Zeit den ersten Platz belegte. Ihr Bruder Michael wurde erster über die fünf Kilometer. Johanna Thielges konnte bei S13 weiblich bei ihrem ersten Rollskirennen in Skating ihr Leistungsniveau deutlich steigern und wurde Gesamtzweite. Bei den H21 belegte Julian Puderbach über zehn Kilometer den ersten Platz. Bei der Strecke über sieben Kilometer belegte Stefan Puderbach in der Klasse H51 den ersten Platz und dritten Gesamtrang, Sergej Hein wurde in der Klasse H56 Gesamtzweiter. Alexander Schneider rundete mit seinem ersten Platz in der Klasse H66 und immerhin noch fünfter Gesamt das sehr gute Mannschaftsergebnis ab.

Für alle diejenigen, die sich für Skilanglauf mit Rollski interessieren, sie können diesen Sport beim SRC Heimbach-Weis 2000 erlernen und am regelmäßigen Training im Verein teilnehmen. Mit der Fertigstellung des neuen Sportplatzes an der Bimsstrasse steht dem Verein demnächst eine ganzjährig nutzbare 400 Meter Skiroller und Inlinerstrecke mit Funktionscontainers für Ausrüstung zur Verfügung.

Interessenten können sich jederzeit beim Verein melden per E-Mail unter rpuderba@rz-online.de oder unter Telefon 0152 289 267 02.