Archivierter Artikel vom 20.03.2019, 13:09 Uhr
Heister

SPD informierte sich in Heister

Erneut informierte sich die SPD Unkel-Bruchhausen mit ihren Stadtratskandidaten in Heister über die Situation vor Ort.

Foto: SPD Unkel-Bruchhausen

Mit Stadtbürgermeister Gerhard Hausen ging es zunächst zur Flutbrücke. Hier konnte durch die Installation entsprechender Abfallbehälter und kontinuierlicher Reinigungsmaßnahmen des Bauhofes die Sauberkeit auf der Brücke wesentlich verbessert werden.

Dass bei einer Begehung auch Dinge ins Auge fallen, die bisher nicht beachtet wurden, stellte sich heraus, als die Gruppe die Straße „Auf dem Sand“ passierte. Dem aktuellen SPD- Fraktionsvorsitzenden Georg Schober fiel ein ausgewiesener Parkplatz mit einem Hydranten auf. Sollte hier ein Auto parken, könnte die Feuerwehr im Notfall den Hydranten nicht erreichen. Bürgermeister Gerhard Hausen versprach, dies umgehend an die Verwaltung zu melden, um eine schnelle Umsetzung herbeizuführen.

Wie viel ehrenamtliches Engagement zu einem attraktiven Ortsbild beitragen kann, würdigte Bürgermeister Hausen beim Ehrenmal in Heister. Dieses wird allein durch engagierte Bürger gepflegt. Die Kreuzung am Ehrenmal sei mit Bordmitteln, sprich, mit geringem finanziellen, dafür aber effektivem Aufwand verkehrstechnisch zum Wohle der Anwohner beruhigt worden.

Ebenso sei auf Anregung der Senioren und des Behindertenbeirats der Verbandsgemeinde vor dem Bürgerhaus in Heister ein Behindertenparkplatz ausgewiesen worden.