Archivierter Artikel vom 28.10.2019, 15:14 Uhr
Engers

Sozialdemokraten und Glückspiel Engerser Genossen besuchten Lotto-Zentrale in Koblenz

Die Engerser Sozialdemokraten haben einen Besuch bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz durchgeführt: „Wir waren schon vor der Einladung Lotto-Fans gewesen, und weil das so ist, haben wir uns bei Lotto angemeldet“, resümiert Stadtrat Henning Wirges.

Das Foto zeigt Christel Colljung, Lotto (dritte von rechts), Ferhat Cato (fünfter von rechts), Stadtrat Henning
Wirges (zweiter von links) und Johann W. Kessler, Kreisbeigeordneter i.R (dritter von rechts).
Das Foto zeigt Christel Colljung, Lotto (dritte von rechts), Ferhat Cato (fünfter von rechts), Stadtrat Henning Wirges (zweiter von links) und Johann W. Kessler, Kreisbeigeordneter i.R (dritter von rechts).
Foto: privat

In der Lotto-Zentrale begrüßte als Gastgeberin Christel Colljung vom Referat Öffentlichkeitsarbeit die Gäste aus dem Neuwied. Nach einer Führung endete der Rundgang im Fritz-Walter-Saal, wo Frau Colljung den Teilnehmern die Arbeit von Lotto in einer Bild-Präsentation vorstellte. Für die Engerser Genossen dankte Vorsitzender Ferhat Cato auch mit persönlicher Geste der Gastgeberin: „Ich spiele Lotto, Bingo und Euro-Jackpot, aber dabei ist mir wichtig, dass Lotto als staatliche Glückspieleinrichtung nicht wie private Glückspielfirmen in die eigene Tasche wirtschaftet, sondern die Gewinne einerseits an die Spieler ausschüttet, aber den anderen Teil für wichtige Projekte der Allgemeinheit einsetzt, wie Denkmalschutz, soziale und Behindertenarbeit, Umwelt und sport-kulturelle Förderung. Deshalb ist Lotto wichtig und eine tolle öffentliche Einrichtung.“

Rundum zufriedene Gesichter verabschiedeten sich mit einem Gastgeschenk für die Gastgeberin und versprachen weiter für Lotto zu werben. Zum Geschenk von Lotto gehörte ein Tippschein, der sogar die erhebliche Gewinnsumme von fünf Euro eingespielt hat.