Archivierter Artikel vom 30.07.2018, 12:05 Uhr
Kreis Neuwied

Sommerurlaub mal anders: Pfadfinder zieht es nach Schottland

Pfadfinder des Gau Hammersteiner Ring und Pfadfinder aus Melsbach und Oberdreis reisen mit zwei voll bepackten Bussen zu einem schönen Zeltplatz am Loch Venachar.

Foto: Pfadfinder des Gau Hammersteiner Ring

„Nordwärts, nordwärts woll'n wir ziehen, zu den Bergen und den Seen“ – So heißt es in einem Lied, welches auf Pfadfinderlagern gern am Abend am Lagerfeuer gesungen wird. Getreu dieser Zeile entschieden sich die Pfadfinder des Gau Hammersteiner Ring in diesem Sommer nach Schottland zu reisen.

Foto: Pfadfinder des Gau Hammersteiner Ring

Am 14. Juli ging es mit zwei voll bepackten Bussen und elf Teilnehmern los. Endlich angekommen, freuten sich die Pfadfinder über den schönen Zeltplatz am Loch Venachar, der sogar in einem Nationalpark liegt. Umgeben von Wäldern, Wiesen und Seen verbrachten die Teilnehmer zwei programmreiche Wochen. Gemeinsam erkundeten sie die nahe Umgebung, bestiegen den Berg Ben Ledi und besuchten die Städte Glasgow und Edingurgh. Johannes: „Am besten hat mir die zweitägige Wanderung am Loch Lomond gefallen. Es war zwar sehr anstrengend, aber ein super Erlebnis.“

Foto: Pfadfinder des Gau Hammersteiner Ring

Am Ende der Sommerfahrt fahren die Teilnehmer mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder nach Hause. Zum einen sind sie traurig, dass das Abenteuer schon vorbei ist. Zum anderen freuen sie sich ihren Freunden und Familien von Ihren Erlebnissen zu erzählen.

Nina Rübesam