Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 15:46 Uhr
Altenwied

Schützenjugend genoss Würstchen, Stockbrot und Fußball

Gelungener Wandertag der Bezirksjugend Burg Altenwied.

Am 25. August ging es bei den Schüler- und Jungschützen des Bezirksverbandes Burg Altenwied mal nicht um schießsportlichen Wettkampf, sondern der Bezirksverband Burg Altenwied hat die komplette Schützenjugend des Bezirks zu einem gemeinsamen Wandertag eingeladen. Insgesamt machten sich 35 Jugendliche mit ihren Betreuern auf den Weg vom Schützenhaus in Rott zur Grillhütte an der Schützenhalle in Strödt. Nach einer eineinhalbstündigen Wanderung wurde die Gruppe in Strödt mit Getränken und gegrillten Würstchen und Steaks empfangen. Anschließend konnten die Kinder und Jugendlichen bei Stockbrot, Fußball und weiteren Spielen, den Abend ausklingen lassen.

Insgesamt war dies eine schöne und gelungene Veranstaltung, mit der sich der Bezirksverband Burg Altenwied bei allen Jungschützenmeistern und Betreuern, aber vor allem bei den Jungschützen für den Einsatz des vergangenen Jahres bedanken wollte.