Archivierter Artikel vom 03.05.2019, 11:09 Uhr
Neuwied

Schüler des dritten Ausbildungsjahres tüftelten und rätselten gemeinsam

„Wir wollten unseren Oberschülern die Möglichkeit geben, kurz vor den Prüfungen nochmal in entspannter Atmosphäre mit Mitarbeitern aus dem Haus zusammen zu kommen“, so Pflegedirektor Oliver Schömann.

Pflegedirektor Oliver Schömann bedankt sich bei den Schülern für ihr Engagement und wünscht viel Erfolg bei den Prüfungen.
Pflegedirektor Oliver Schömann bedankt sich bei den Schülern für ihr Engagement und wünscht viel Erfolg bei den Prüfungen.
Foto: Marienhaus Klinikum

Daher ging es zusammen mit den Kollegen aus der Pflegedirektion, den Praxisanleiterinnen und Stationsleiterinnen in den Escape Room Neuwied. Nachdem gemeinsam um die Wette getüftelt und gerätselt wurde, bliebt genug Zeit für Gespräche und die ein oder andere Kicker-Partie. Denn wer hart arbeitet, darf auch mal feiern – so das Credo von Pflegedirektor Schömann. Und die Schüler stecken voll in den Prüfungsvorbereitungen, die im kommenden Monat stattfinden. „Die meisten haben übrigens schon einen Anschluss-Arbeitsvertrag in der Tasche“, berichtet Schömann, „denn wir sind mit den Leistungen des Kurses äußerst zufrieden.“

Die Team-Veranstaltung im Oberkurs ist Teil eines Gesamtkonzeptes, bei dem es darum geht, die Schüler schon während ihrer Ausbildung enger ans Haus zu binden. Denn anders als andere Kollegen verbringen sie nur einen Teil ihrer Arbeitszeit im Klinikum selbst und den Rest am Rheinischen Bildungszentrum zur theoretischen Ausbildung.