Archivierter Artikel vom 15.11.2018, 11:27 Uhr
Ariendorf

Sankt-Martins-Umzug in Ariendorf ehrt den Heiligen

Zahlreiche Kinder nahmen auch in diesem Jahr wieder am traditionellen Sankt-Martins-Umzug in Ariendorf teil. Auch Kinder mit ihren Eltern aus den Nachbargemeinden haben den Weg nach Ariendorf gefunden.

Vor dem Umzug haben sich die Kinder mit ihren Laternen in der Ariendorfer Kapelle eingefunden. Dort wurden unter der Mitwirkung von Familie Breitscheid bei Kerzenschein stimmungsvolle Lieder gesungen. Um 18 Uhr setzte sich der St. Martinszug dann in Bewegung. Begleitet vom Tambour-Corps Rheinbrohl und St. Martin zu Pferd, der freiwilligen Feuerwehr und dem Roten Kreuz zur Sicherheit, zogen die Kinder durch das Dorf und zurück zum ehemaligen Kirchplatz, wo bereits das Martinsfeuer brannte.

Aus der Hand von St. Martin erhielten alle Kinder ihre Brezel als Dankeschön für die Teilnahme am Umzug. Wie in jedem Jahr wurden von den Vorstandsmitgliedern des Bürgervereins Ariendorf Glühwein und Kinderpunsch zum Ausschank angeboten.